Stellenangebote

News

mailto E-Mail Links: Outlook aus Office 365 als Standard E-Mail-Client einrichten

Mit der Chrome-Erweiterung "Mailto:" können Office 365 Nutzer, denen kein lokaler Outlook Client zur Verfügung steht, wesentlich komfortabler und effizienter arbeiten: Sie sorgt dafür, dass ein Klick auf eine mit dem mailto:-Link hinterlegten E-Mail-Adresse zum Start der Online-Version (OWA) von Outlook Office 365 im Browser führt.

Wer Office 365 nutzt und nicht Outlook als E-Mail Programm verwenden kann, sondern auf die Online-Version (OWA) der Microsoft-Lösung angewiesen ist, hat es schwer: Jedes Mal, wenn man im Netz auf einen mit dem Handle mailto: hinterlegten Link klickt, öffnet sich das auf dem jeweiligen Gerät installierte Standard-E-Mail-Programm.

Abhilfe schafft die Erweiterung für den Chrome Browser: Per Default bietet sie Zwar keine Unterstützung für die im Rahmen von Office 365 nutzbare Outlook-Version. Jedoch gibt es eine Konfigurationsmöglichkeit, mit der man die Erweiterung auch zur Nutzung von Outlook überreden kann:

In den Optionen der Erweiterung lässt sich ein zusätzlicher Dienst anlegen. Hier gibt man zunächst die Bezeichnung ein, gefolgt von dem Befehl, der zur Aktivierung von Outlook und dem Öffnen einer leeren E-Mail-Nachricht führt. Für die im Rahmen von Office 365 zur Verfügung stehende Online-Version von Outlook lautet dieser wie folgt:

https://outlook.office.com/owa/?path=/mail/action/compose&to?rru=compose&to={to}&subject={subject}&body={body}&cc={cc}


Nicht unerwähnt darf bleiben, das wenn die auf der Webseite hinterlegte E-Mail Adresse verschlüsselt wird, es u.U. sein kann, das die Erweiterung nicht korrekt funktioniert. In den meisten Fällen ist aber keine Verschlüsselung aktiviert, so das die Erweiterung einen guten Dienst verrichtet.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen