Stellenangebote

News

Ransomware "Grandcrab" bis einschließlich V5.1 entschlüsselt

Wer ein Opfer der Ransomware "Grandcrab" bis einschließlich Version 5.1 geworden ist, kann vielleicht aufatmen: Wie die Polizei Niedersachsen informiert, gibt es nun ein kostenloses Tool zum entschlüsseln der Daten.

Das hilft einem aber natürlich nur, wenn man die verschlüsselten Dateien noch besitzt und nicht alles formatiert hat.

Möglich wurde dies durch die rumänische Polizei in Zusammenarbeit mit Partnerstaaten, Bitdefender und Europol. Festplatten die mit Grandcrab bis v5.1 verschlüsselt worden sind, lassen sich dager nun entschlüsseln ohne das den Kriminellen etwas überwiesen werden muss, was eh keine Garantie für eine Entschlüsselung war.

Das Tool kann direkt hier herunter geladen werden. Es funktioniert bei den Versionen 1, 4 und 5 bis 5.1. Eine Anleitung zur Verwendung ist (in englischer Sprache) ebenso verfügbar. Laut der Polizei Niedersachsen habe man das Tool bereits erfolgreich unter Windows XP, Windows 7 und Windows 10 verwenden können.

Unternehmen aus Niedersachsen (!) dürfen sich laut Website der Polizei gerne auch direkt an die Behörde wenden, wenn sie Unterstützung bei der Entschlüsselung benötigen. Grandcrab hat hauptsächlich Unternehmen und andere Organisationen im Visir, es ist aber natürlich auch nicht unmöglich, dass jemand privat betroffen gewesen ist.

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen