News

Spotify Family Abo und die Wohnadresse

Ab Herbst werden nun auch deutsche Nutzer in Premium Familien-Abo überprüft!

Spotify hat seine AGB erneuert - u.a. werden nun wohl auch in Deutschland Benutzer des  Familien-Abos häufiger überprüft werden.

Spotify macht schon immer zur Auflage, dass Nutzer in Familien-Abos unter einem Dach wohnen. Man möchte also nicht, dass sich Freunde zusammentun, eine „Spotify-Familie“ gründen und so Mitgliedsgebühren sparen.

Letztens Jahr fragte Spotify testweise GPS-Daten ab und in der jetzigen AGB unter 2.1 heißt es wie folgt: „Wir können von Zeit zu Zeit eine Überprüfung Ihrer Wohnadresse verlangen, um zu bestätigen, dass Sie die Zulassungskriterien noch erfüllen.“ Spotify greift dabei auf Google Maps zurück, Nutzer sollen sich über die App von Google „melden“.

Spotifys Wortlaut: Bestehende deutsche Nutzer*innen werden benachrichtigt, sobald das aktualisierte Spotify Premium Family verfügbar ist (= wenn die Google Map Abfrage in den AGB bestätigt ist).

Ergo: Sobald die neue Lösung im Familien-Abo hier verfügbar ist, wird vermutlich auch stärker geprüft.

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen