Stellenangebote

News

Auch die Telekom startet ihr 5G-Netz

Gestern war offizieller Startschuss für das Telekom 5G-Netz.

Seit gestern steht der neue Mobilfunkstandard in den Städten Berlin, Bonn, Darmstadt, Köln und München zur Verfügung.

Bis das 5G Netz aber flächendeckend verfügbar ist, werden sicherlich noch einige Jahre vergehen. Passend zum Netzstart wurde auch die Versorgungskarte um 5G erweitert.

Im Vorfeld der 5G Einführung kam es immer wieder zu Diskussionen um die damit verbundene Handystrahlung. Kürzlich haz die Stiftung Warentest einen ausführlichen Test durchgeführt: " Wie riskant ist Handystrahlung?"
Die Stiftung hat dazu die Studienlage zu Mobilfunk und Gesundheit gesichtet. Toxikologen sollten beurteilen, wie aussagekräftig eine Reihe groß angelegter Tierstudien sind, die im vergangenen Jahr erschienen. Anschließend wurden die Ergebnisse in einer Expertenrunde mit Ärzten, Wissenschaftlern und Behördenvertretern diskutiert.

Fazit der Stiftung Warentest: Nach aktuellem Stand der Forschung "besteht kaum Grund zur Sorge", dass Handystrahlung Krebs verursacht oder Spermien schadet. Auch durch den 5G-Ausbau seien keine großen Veränderungen zu erwarten. Wer sich davon nicht beruhigen lässt, kann die Strahlenbelastung mit einigen simplen Methoden reduzieren. Die wichtigsten Erklärungen, Erkenntnisse und Empfehlungen der Stiftung Warentest im Überblick:

 

Alle News gibt es hier zu sehen, eine Suche lässt sich hier starten und zur Startseite geht es hier mit einem Klick!

Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung zeigen Ok Ablehnen