Stellenangebote

News

Der 31. März wurde von einer nach eigenen Angaben unabhängigen Kampagne zum sog. "World Backup Day" erkoren – um auf die Wichtigkeit regelmäßiger Datensicherungen hinzuweisen.

Microsoft erweitert mit dem Update zahlreiche Programme und Features seiner Office-Suite: So können Anwender beispielsweise jetzt auch gemeinsam an Excel-Dokumenten arbeiten. PowerPoint-Präsentationen lassen sich direkt in Visio erstellen und handgeschriebene Gleichungen können in Graphen umgesetzt werden.

Microsoft geht davon aus, dass das Creators Update für Windows 10 nun so stabil läuft, dass man es an Produktivsysteme verteilen kann und kündigt es offiziell für den 11. April an.

27 Prozent der Teilnehmer einer EU-Studie gaben an, für Inhalte aus legalen Quellen bezahlt zu haben - das sind 7% mehr als noch 2013. Überraschend: Die Nutzer sind zunehmend verwirrt, was sie rechtmäßig herunterladen dürfen.

27 Prozent der Teilnehmer einer EU-Studie gaben an, für Inhalte aus legalen Quellen bezahlt zu haben - das sind 7% mehr als noch 2013. Überraschend: Die Nutzer sind zunehmend verwirrt, was sie rechtmäßig herunterladen dürfen.

Den Verbrauchern ist unklar, was sie herunterladen oder streamen dürfen. Im Laufe des vorigen Jahres waren sich 24 Prozent der Befragten unsicher, ob eine Online-Quelle legal war. Das sind fünf Prozentpunkte mehr als 2013. Unter jungen Leuten lag diese Quote sogar bei 41 Prozent. Ferner fühlten sich zehn Prozent der Teilnehmer beim Online-Kauf von Produkten in die Irre geführt.

Interessant: Hohe Wertschätzung für Urheber - generell halten es laut der Studie 97 Prozent der EU-Bürger für wichtig, dass Erfinder, Kunstschaffende und darstellende Künstler ihre Rechte schützen können und für ihre Arbeit entlohnt werden.

Die Bundesnetzagentur hat erstmals Ergebnisse einer deutschlandweiten Breitbandmessung veröffentlicht - demnach sind die Internet-Anschlüsse in der Praxis deutlich langsamer als von den Providern versprochen.

Auf Initiative des Justizressorts hat eine Expertengruppe eine Orientierungshilfe für verbraucherfreundliche Apps erstellt - der Schwerpunkt des Entwickler-Leitfadens liegt auf Kriterien zum Jugend- und Datenschutz.

Google macht Fortschritte im Kampf gegen Malware im Play Store - muss aber eingestehen, dass mehr als eine halbe Milliarde (!) Android-Geräte die regelmäßigen Sicherheitsupdates des Herstellers nicht erhält. Viele dieser Geräte haben daher eklatante Sicherheitslücken.

Nach dem doppelten Patch-Day in der vergangenen Woche hatte es zahlreiche Berichte von Nutzern gegeben, die nach dem Aktualisieren Probleme hatten - dafür gibt es nun Abhilfe.

Mit Clips lassen sich Video-Clips, Fotos und Musik zu Videos zusammenzuführen, um diese dann per Nachrichten App oder auf Instagram, Facebook, etc. zu teilen.

Ein Support-Dokument von Microsoft zeigt, dass ältere Windows-Versionen keine Updates mehr erhalten werden, wenn sie auf neuen CPUs laufen - betroffen sind neben Intels Kaby-Lake-Generation auch die AMD-Prozessoren Bristol Ridge und Ryzen.

Im April ist es soweit: Microsoft wird vermutlich am 11. April das Creators-Update veröffentlichen.

Mit der nächsten Version des iPhone- und iPad-Betriebssystems führt Apple erstmals sein hauseigenes neues Dateisystem APFS ein - aktuell läuft die Betaphase.

Der Bundesrat hat sich dafür ausgesprochen, Freifunk-Initiativen als gemeinnützig anzuerkennen - passiert der Gesetzentwurf auch Bundestag und Bundesregierung, werden Freifunker in Zukunft leichter Sachspenden erhalten können.

Der Bundesrat hat sich dafür ausgesprochen, Freifunk-Initiativen als gemeinnützig anzuerkennen - passiert der Gesetzentwurf auch Bundestag und Bundesregierung, werden Freifunker in Zukunft leichter Sachspenden erhalten können.

Die in zahlreichen Städten (wir sind Teil der Freifunk Community Regensburg) tätigen Freifunk-Initiativen streben an, öffentliche Internetzugänge per WLAN für alle an möglichst vielen Plätzen zu errichten. Mitmachen kann jeder, der bereit ist, einen kleinen Betrag für einen Freifunk-fähigen WLAN-Router und etwas Zeit für die Konfiguration aufzuwenden und etwas Bandbreite von seinem Kabel- oder xDSL-Internetanschluss zu teilen.

Am 10. März 2017 hat der Bundesrat nun den Gesetzentwurf zur Änderung der Abgabenordnung zwecks Anerkennung der Gemeinnützigkeit von Freifunk mehrheitlich beschlossen, berichtet netzpolitik.org. Damit ist der erste Schritt getan, doch der Entwurf muss noch von Bundestag und Bundesregierung akzeptiert werden. Wenn das Gesetz diese Hürden auch nimmt, können die Freifunk-Gruppen künftig Spendenbescheinigungen ausstellen, was das Einwerben von Sach- oder Geldspenden erleichtert.

Anwender von Office-Varianten und Exchange 2007 sollten sich langsam Gedanken machen, in wenigen Monaten wird es unter anderem keine Sicherheitsupdates mehr geben.

Facebook lässt sich weiterhin von Snapchat inspirieren und rüstet nun auch seinen Messenger mit einer "Stories"-Funktion aus - mit "Messenger Day" versenden Nutzer Inhalte, die nach 24 Stunden wieder verschwinden.

Mit Blizz hat Teamviewer einen neuen Dienst für Webkonferenzen gestartet - er richtet sich an KMUs. Überzeugen soll er durch Funktionen zum besseren Vernetzen von Mitarbeitern, sowie durch Verschlüsselung der Meetings.

Mit einer neuen Richtlinie will die EU Geldtransfers bequemer, billiger und sicherer machen. Experten sehen darin einen grundlegenden Wandel für Bankkunden – sofern sich diese auf die Digitalisierung einlassen wollen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Angreifer mittels manipulierter SQL-Anfragen eigenen Code auf gefährdete Webseiten schmuggeln und ausführen.

Die gute alte Schallplatte trotzt der digitalen Konkurrenz: 130 Jahre nach ihrer Erfindung ist die Totgesagte so lebendig wie schon lange nicht mehr – das zeigen die Verkaufszahlen. Für Vinyl-Fans bestätigt sich damit eine alte Gewissheit.

Von Mac-Entwicklern angelegte Profile sind inzw. 18 Jahre lang gültig – unabhängig davon, ob das Developer-Zertifikat abläuft. Dies soll verhindern, dass signierte macOS-Software erneut unerwartet beim Starten abstürzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen